G20 Chiefs On Tour (Hamburg, 2017)

Hamburg, im Juli 2017. Am 7. und 8. Juli wird Hamburg zum Austragungsort für ein Treffen der Staats- und Regierungschefs der 20 größten Industrienationen. Ziel ist es, wie schon 2007 in Heiligendamm, sich über die Zukunft der Weltwirtschaft abzustimmen. Hamburg sei aufgrund hanseatischer Tugenden ein Symbol für „Weltoffenheit, Pragmatismus, Aufrichtigkeit und Fairness“, unterstreicht Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zur Begründung für den Veranstaltungsort. Die nachfolgende Serie zeigt die zentrale Demonstration vom Samstag (8. Juli 2017).

Hamburg, in July 2017. On 7th  and 8th of July, Hamburg will be the venue for a meeting of heads of state and government of the 20 largest industrial countries. In order to discuss the future of the world economy, G20 chiefs have invited representatives of international institutions and organizations, too. According to german chancellor Angela Merkel (CDU), Hamburg is a symbol of „open-mindedness, pragmatism, sincerity and fairness“ because of Hanseatic virtues. The following series shows the final demonstrations from Saturday, July 8th.

G20 demonstration Hamburg 2017
Ein kirchlicher Demonstrant trägt eine selbst gemachte Ferula mit der Aufschrift: „Diese Wirtschaft tötet“. (An church-related demonstrator wears a self-made Ferula with the inscription: „This economy kills“)
Demonstranten am Samstagnachmittag in Hamburg auf der Straße. Unter dem Motto „Solidarität ohne Grenzen“ und „Hamburg zeigt Haltung“ protestieren zwischen 50.000 und 70.000 Menschen gegen das Treffen der Staats- und Regierungschefs der 20 größten Wirtschaftsnationen. (Tens of thousands of demonstrators went on the streets of Hamburg, Germany. According to the motto, „solidarity without borders“ and „Hamburg shows attitude“, between 50,000 and 70,000 people protested against a summit of the heads of state of the 20 largest economic nations.)
Gewerbetreibende und Fußgänger vor einem Schaufenster auf der Reeperbahn, Hamburg. Im Schaufenster zu sehen ist ein Schriftzug: „G20 zur Hölle“. (Tradeswomen and pedestrians in front of a shop window on Reeperbahn, Hamburg. In the shop window, a lettering „G20 to hell“ can be seen.)
Von Bühnen und Lautsprecherwagen ertönt Musik wie bei einem Festival. Nach vielen Stunden Demonstration ruhen Teilnehmer am Straßenrand aus, während andere zu Techno tanzen. (Music is coming from different stages and loudspeaker wagons like at a festival. After several hours of demonstration, participants are resting on the roadside while others are dancing to electronic beats mixed up by DJs.)
Während des ganzen Tages sind Hubschrauber im Einsatz . Sie beobachten das Demonstrationsgeschehen von oben, aber der permanente Lärm der Rotorenblätter spannt die Stimmung am Boden an. Insgesamt elf Hubschrauber sollen im Einsatz sein. Hier fliegen drei Hubschrauber vom Einsatzgebiet weg, um zu tanken oder die Besatzung zu wechseln. (Helicopters are used throughout the day. They observe the demonstration process; but the permanent noise of the rotors leaves the atmosphere on the ground tensed up. Here, three helicopters fly off the field to refuel or change the crew.)
Hanseatische Gemütlichkeit: Am Rande der Reeperbahn beobachten Biergartengäste am Samstagnachmittag den großen Zug von Polizisten , der die Straße lang läuft. (Hanseatic cosiness: On the sidelines of the Reeperbahn in Hamburg, beer garden guests watch the big train of policemen running along the street on Saturday afternoon.)
Während des G20-Gipfeltreffens in Hamburg kamen 19.000 Polizisten zum Einsatz. Das ist eine leicht höhere Anzahl an Beamten als 2007 beim G8-Gipfeltreffen in Heiligendamm. (During the G20 summit in Hamburg, 19,000 police officers were deployed. This is a slightly higher number of officers than in 2007 at the G8 Summit in Heiligendamm.)
Zu den erfahrensten Einsatzkräften gehören die Beamten aus Berlin. Die Polizei-Bilanz nach G20 in Hamburg: Insgesamt 476 verletzte Beamte, davon 130 Berliner Polizisten. Man sei „verheizt“ worden, heißt es von betroffenen Polizisten.  Zu erkennen sind sie am Landeswappen mit ihrem schwarzen Bären auf der Schulter. (Among the most experienced personnel are the officers from Berlin. The police record after G20 in Hamburg: A total of 476 injured police men and women, including 130 Berlin police officers. They had been „burnt“, according to police sources. A black bear on the shoulder shows that they belong to the federal state of Berlin.)
Ein Hamburger Polizist beobachtet Demonstranten nach einer beinahe eskalierten Situation in einem angrenzenden Park. Den Schlagstock trägt er defensiv, aber startklar. Demonstranten versuchten die Beamten einzukreisen. (A Hamburg police officer observes protesters after an almost escalated situation in an adjacent park. He carries the baton defensively but clearly. Protesters tried to encircle the officers.)
Erschöpfte Polizisten ruhen nach mehreren Stunden Versammlungsschutz am Bordsteinrand. Im Hintergrund steht ein Wasserwerfer. (Exhausted policemen rest after several hours at the edge of the curb. A water gun parks in the background.)
G20 Proteste Hamburg HH 2017
Ein Hamburger Polizistin am Rande des Demonstrationszugs. (A Hamburg policewoman in a hurry on the edge of the protesters march.)
Polizeikräfte vor Weltkulturerbe: Vermummte Beamte sichern den Zugang zur Hamburger Speicherstadt, einem denkmalgeschützten Stadtteil. (Policemen in front of world cultural heritage: Disguised poilce officers ensure access to Hamburg Speicherstadt, a district that is protected as a historic monument .)
Hamburger Polizisten eskortieren den Demonstrationszug. (Hamburg police forces escort the demonstrators march.)
Nach dem Einsatz eines Wasserwerfers wischt sich ein Einheimischer das Wasser aus dem Gesicht. Der Hobbyfotograf auf seinem Sitzroller ist nass. Die beiden Demonstranten hinter ihm beobachten die Polizei. (After using a water faucet, a local man wipes the water out of his face. The hobby photographer on his seat roller is wet. The two demonstrators behind him watch the police, beer is drunk behind.)
Eine junge Frau schreit die Polizei an, die mit einem Wasserwerfer die Demonstrationsmenge auf Abstand bringen will.  (A young woman yells at the police forces that want to bring demonstrators on distance with a water gun.)
Berliner Beamte in der vordersten Linie: Gegen frühen Abend wird die Stimmung immer ausgelassener und aggressiver. Kleinunternehmer verkaufen Bier in eisgekühlten Schubkarren. Hier wird ein Zug in schwieriger Lage von Demonstranten eingekesselt. Der leitende Beamte bereitet eine Geste an seine entfernten Kollegen vor, weil die Menge immer dichter rückt. Kurz darauf… (Berlin officers in the front line: In the evening, the mood becomes more and more wild and aggressive. Small business owners sell beer in ice-cooled wheelbarrows. Here a police squad in difficult position is surrounded by demonstrators. The senior officer prepares to call his distant colleagues to help, because the crowd is getting more and more closer. Shortly thereafter…)
…stürmen Polizeikräfte zu ihren eingeschlossenen Kollegen und lösen den Ring um sie herum auf. Militante Demonstranten, die sich den Einsatzkräften entgegenstellen, kassieren mit dem Schlagstock. (… police forces storm the front and break up the ring around their colleagues . Militant protesters, who oppose the police manoeuvre, recieve hits from the baton.)
Während ein Wasserwerfer auf Demonstranten schießt, versucht ein Demonstrant mit den Beamten in einer beschwichtigenden Geste zu reden. (While a water gun shoots at protest groups, a demonstrator tries to talk with the officiers in a placatory gesture.)
Ein junger Mann steht vor einem Polizeikommando mit Wasserwerfer und genießt die außerordentliche Stimmung mit einer Flasche Wodka. (A young  man stands in front of a police squad with a water gun and enjoys the unusual atmosphere with his bottle of vodka booze.)
Ein Demonstrant hat Blessuren im Gesicht davon getragen. Er wird von vier anderen Demonstranten versorgt. (A demonstrator received bruises on his face. He is served by four other demonstrators.)

Kategorien:G20, Hamburg, ProtestSchlagwörter:, , , , , , , , , , , , , , , , ,