Carpe Noctem

Bamberg, 2014 und 2015. Ein städtischer Garten – moralisch-integer, offen und doch privat – in stiller Nacht. Die Straßen sind erhellt, harmlos, die Ruhe regiert. Im Gegenzug rebellieren Feierlichkeiten gegen die bürgerliche Stille – in Wohnungen, auf Balkonen und in Nachtclubs. Denn nachts wollen die Sehnsüchte tanzen gehen. Rummachen und besinnungslos werden. Nochmal kräftig an der Zigarette ziehen, um dem Rauch beim Verwehen zuzusehen. Die Schönheit der Nacht schmeckt man auf Nachhausewegen. Bamberg nachts. Als Ausstellung dabei beim Schall & Rauch Festival für Theater, Musik und Kultur, das vom 9. bis 11. Juli im Palais Schrottenberg, Bamberg, stattfand.

5 - 96 dpi

2 - 96 dpi

3 - 96 dpi

4 - 96 dpi

1 - 96dpi


Anbei ein Eindruck vom Festivals.
AR_SCHALL_U_RAUCH_FREITAG_20150716120

Kategorien:Ausstellung, Bamberg