Bamberger Türen, 2014.

Bamberg, im Juni und Juli 2014.

Türen sagen manches aus
über den, der wohnt in einem Haus.
Es ist, als hätten sie ein Gesicht,
dessen Mimik zu uns spricht,
ob dieser Mensch einem zugetan,
oder ob´s besser, man klopft nicht an.

Manche Türen haben den Schein,
als riefen sie: „Komm´nur herein,
Gäste stets willkommen sind,
egal, ob alt, ob jung, ob Kind.“

Manche sind auch abweisend stolz:
„Wir sind nicht aus gewöhnlichem Holz!“
Bei etlichen steht Eitelkeit vorne dran,
weil aus Kupfer und Gold und anderem Kram.

Ein Blick auf die Türe sich immer lohnt,
ein wenig zeigt sie, wer da wohnt.
(I. Adomeit)

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s